Wochenbettambulanz

 

Nach der Geburt Deines Babys hast Du hoffentlich das Glück, Deine Nachsorgehebamme anrufen zu können.

Leider befürchten wir, dass es in Zukunft für Schwangere immer schwieriger sein wird, eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung zu finden.

Wir merken selber, dass wir meist schon für 6 Monate im Voraus ausgebucht sind und inzwischen zum Teil schon Schwangere, die uns in der Frühschwangerschaft anrufen, schweren Herzens abweisen müssen.

Immer wieder merken wir auch, dass es besonders in den Ferien oder um die Weihnachtszeit herum schwierig ist, eine Hebamme zu finden.

Damit Du auch ohne häusliche Wochenbettbetreuung wichtige Fragen, die Dich nach der Geburt beschäftigen, klären kannst,  kannst Du gerne mit Deinem Baby in unsere Ambulanz kommen.

Kerstin oder ab Juni/Juli 2020  Natalie übernehmen die Sprechstunden.

Nach vorheriger telefonischer Terminabsprache wird hier wird Dein Baby gewogen, der Nabelschnurrest versorgt, Fragen zur Pflege und Ernährung (von Mutter und Kind) werden beantwortet, Deine Rückbildung beobachtet und zusammen überlegt, welche Art weiterer Hilfe Ihr benötigt. 

Die Kosten werden von den Krankenkassen genauso übernommen wie für eine aufsuchende Wochenbettbetreuung.
Das heißt Du kannst dieses Angebot im 1. Lebensjahr des Babys in Anspruch nehmen.

Solltest Du weitere Fragen haben, melde Dich gerne über das Kontaktformular, telefonisch oder per SMS bei

Hebamme Kerstin Düsselmann
0160 96264299

Termine der Ambulanz: montags, mittwochs, freitags jeweils von 9 – 11 Uhr
Vom 18.5. bis 24.5.20 findet urlaubsbedingt keine Sprechstunde statt.